Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Welche Highlights erwarten Sie beim ITB Berlin Kongress 2019?

Der ITB Berlin Kongress 2019 konzentriert sich auf vier Themenschwerpunkte:

Der ITB Berlin Kongress greift Themen der globalen Reise- und Tourismusbranche auf, die die Strukturen der Branche in den nächsten Jahren nachhaltig verändern und prägen werden. Der ITB Kongress analysiert Markttrends und beleuchtet Best Practice-Beispiele. Er dient der globalen Reise- und Tourismusbranche als Kompass in dynamischen, herausfordernden Zeiten. Der ITB Kongress ist auch Plattform für den Austausch von Entscheidern aus Tourismus-Wirtschaft, -Politik und -Wissenschaft.

Der globale Tourismus steht heute am Scheideweg: Ein Geradeaus auf dem gewohnten Weg ist sehr fragwürdig. Der drohende Kollaps des Weltklimas, anfällige, zukunftsuntaugliche Verkehrssysteme, zugespitzte Overtourism-Konflikte und ein dreifacher Wandel von Kundenansprüchen stellen die globale Tourismusbranche vor vielfältige existentielle Herausforderungen.

Environmental Sustainability

Highlights ITB Berlin Kongress 2019 - Environmental Sustainability

Der heiße Sommer auf der Nordhalbkugel und der aufrüttelnde Bericht des Weltklimarates IPCC sind unmissverständlich: Ein „Weiter wie bisher“ führt in den Abgrund. Welche Maßnahmen zur Eindämmung von Erderwärmung und Klimawandel sind besonders effektiv und welches sind die Auswirkungen auf die globale Reise- und Tourismusbranche? Die Kernfrage lautet: Können wir in Anbetracht des 1,5 Grad-Ziels in Zukunft noch so reisen wie bisher? Weltweit führende Wissenschaftler erläutern Status Quo und Maßnahmen in Keynote-Sessions. Verantwortliche aus Tourismus-Politik und -Wirtschaft diskutieren Lösungskonzepte und präsentieren Best Practice-Ansätze zur „Environmental Sustainability“.

Future Mobility

ITB Berlin Kongress Highlights 2019 - Future Mobility

Verkehrssysteme sind essentieller Bestandteil der Tourismusbranche. Das heutige Verkehrssystem ist nicht zukunftsfähig: Ressourcenverbrauch, Lärmbelastung und Umweltverschmutzung, Stauungen und Zeitverschwendung - der Verkehrskollaps in Metropolen weltweit scheint unausweichlich. Neue Technologien und Digitalisierung ermöglichen revolutionäre Verkehrsmittel und neue Geschäftsmodelle im Privat- und Geschäftssegment. Prototypen in der Erprobungsphase zeigen: Die Revolution des Reisens in der Luft und auf dem Boden wird bald Realität. Vollautomatisch fliegende Passagier-Drohnen, Elektroautos, autonome Elektro-Minibusse und Sharing-Dienste werden bald massentauglich. Das Positive daran: Reisen wird einfacher, kostengünstiger, luxuriöser und nachhaltiger. Der ITB Kongress diskutiert mit den Machern innovativer Verkehrsmittel und mit Tourismusministern „Future Mobility“ in Tourismusdestinationen.

Overtourism

ITB Berlin Kongress Highlights 2019 - Overtourism

Zunehmende Overtourism-Konflikte führten in jüngster Zeit zu einer Reihe von Pilotprojekten. Der ITB Kongress zieht eine Zwischenbilanz: Welche Maßnahmen haben sich bewährt und was leisten digitale Technologien bei der Bekämpfung von Overtourism? Lassen sich die ersten Erkenntnisse zu Overcrowded Cities auch auf ländliche Destinationen mit Touristenattraktionen übertragen? Darüber hinaus nimmt die Einsicht zu: Das bisherige „Kleinklein“ hilft nicht wirklich, wir brauchen ein ganz neues Destination Management, ein Destination Management 2.0.

Wandel von Kundenansprüchen

ITB Berlin Kongress Highlights 2019 - Wandel in Kundenansprüchen

Zusätzlich erleben wir einen dreifachen Wandel von Kundenansprüchen: Kunden werden anspruchsvoller, individueller und politischer. Erstens wird Luxus heute ganz anders verstanden als früher. Destinationsverantwortliche, Hotellerie und Verkehrsträger müssen hohe immaterielle Luxusansprüche erfüllen, Bling Bling ist längst out. Der ITB Berlin Kongress stellt in mehreren Sessions aktuelle Erkenntnisse zu Luxusansprüchen, zukunftsweisende Geschäftsmodelle und „Lessons learned“ aus der Luxusmarkenführung vor. Zweitens erleben wir Umwälzungen bei In-Destination Services. Die neuen Touristen wollen etwas Individuelles in der Destination erleben. Marktführende Reiseanbieter drängen in dieses bislang unerschlossene Marktsegment, digitalisieren Angebote und integrieren diese in Online-Plattformen und Pauschalreisen. Das neue ITB Segment Technology, Tours & Activities (TTA) zeigt die Entwicklungsrichtung. Drittens werden Touristen politischer: Die Einstellung zur Landespolitik wird zum Reise-Entscheidungskriterium. Exklusive empirische Studien für die ITB zeigen, wie politisch Touristen heute sind und Diskussionen mit Botschaftern enthüllen, wie Politikentscheider damit umgehen.


Top Referenten 2019

Bleiben Sie neugierig, wer 2019 auf der ITB Kongress Bühne stehen wird. Ein Update finden Sie hier ab Januar 2019.